Sie sind nicht angemeldet.

Pieter Jan Vorster

Administrator

Beiträge: 572

Wohnort: Boswyk

Beruf: Staatspresident

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 18. April 2018, 10:19

Ich gratuliere!
PJ Vorster
Staatspresident


42

Mittwoch, 25. April 2018, 08:19

Haben sie vom Atomwaffentest des Kaiserreiches Dreibürgen im Sudanik gehört?
Generalrat aus Tir na nÒg

Pieter Jan Vorster

Administrator

Beiträge: 572

Wohnort: Boswyk

Beruf: Staatspresident

  • Nachricht senden

43

Freitag, 27. April 2018, 10:46

Ich habe es in der Presse mitbekommen.

Grundsätzlich mischen wir uns nicht in die Angelegenheiten anderer Staaten ein. Offensichtlich möchte man in Dreibürgen mit dieser Aktion gewisse körperliche Defizite kompensieren.
PJ Vorster
Staatspresident


44

Montag, 30. April 2018, 11:18

Es ist in der Nähe von unseren Staaten passiert?!
Generalrat aus Tir na nÒg

45

Mittwoch, 15. August 2018, 12:29

Wir laden Sie recht herzlich nach Tir na nÒg ein.
Wir würden uns sehr über einen Besuch ihrerseits bei uns erfreuen, gerne dürfen Sie auch eine wirtschaftliche Delegation mitbringen.
MfG
Owen McCoy
Generalrat Tir na nÒg
Generalrat aus Tir na nÒg

Pieter Jan Vorster

Administrator

Beiträge: 572

Wohnort: Boswyk

Beruf: Staatspresident

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 15. August 2018, 20:33

Vielen Dank für die Einladung.

Gerne besuche ich in der kommenden Woche Tír na nÓg.
PJ Vorster
Staatspresident


47

Montag, 22. Oktober 2018, 12:03

​Ich freue mich der FDR folgendes mitzuteilen.
Die nÒgel haben gewählt.
[doc]
Tir
na nÒg hat gewählt. Oder besser: Einige nÒgel haben ihre Stimme
abgegeben und so bestätigt sich der Trend aus dem Frühjahr und die Krise
der Demokratie in der Freien Republik verschärft sich dramatisch.
Erneut gab es keine neuen BewerberInnen auf den Wahlzetteln. Nur noch 8
Bürgerinnen und Bürger gaben ihre Stimme ab – 4 weniger als noch vor 6
Monaten. Die relative Wahlbeteiligung sank über beide Wahlperioden um 44
%, davon in dieser Runde minus 14 % von ohnehin schon schlechten 35 %
auf 21% (8 von 37 Bürgerinnen und Bürgern).
Die wenigen erfreuten
Gesichter gab es bei der LA, die einen historischen Wahlsieg errang, der
aber aus der Schwäche der SGRP resultuiert. Die LÖS bleibt stabil.
Somit könnte die LA in den kommenden Monaten allein regieren.


Die Ergebnisse der 23. Parlamentswahlen im Detail:




Abgegeben wurden 16 Stimmen (-8) von 8 Wählerinnen und Wählern (-4).
Bemerkenswert ist eine einmalige Gleichverteilung der Stimmen. Jeweils 3
Stimmen erhielten Adohan Molina (SGRP), Nicolas Monnier (LA), Cara
Collins (LA) sowie Owen McCoy (LA).
2 Stimmen entfielen auf Liam
Collyn Máirtín (SGRP) und Cécile Jonsdottir (LÖS). Gaius Flavius
Gratianus (LÖS) scheidet aus dem Parlament aus.
Die Frauenquote beträgt 30%.




Dem Parlament gehören in der neuen Legislatur 6 gewählte Abgeordnete
an, die bereits im 22. Rat vertreten waren. Im Parlament gibt es
aufgrund des komplexen Wahlsystems zwei Überhangmandate. Spannend für
Statistiker: Alle Abgeordnete erhielten genau ein Zusatzmandat.
Zu den 32 gewählten Räten kommt als Alterspräsident der Großrat.




Ergebnis nach Parteien:




SGRP 5 Stimmen (-7) 31% (-18,5%) 11 Mandate (-5)




LA 9 Stimmen (+/- 0) 56% (+18,5%) 18 Mandate (+6)




LÖS 2 Stimmen (-1) 12,5% (+/- 0) 4 Mandate (+/- 0)




MdPR des 23. Parlamentarischen Rates:




Adohan Molina (SGRP) 6 (-3)
Liam Collyn Máirtín (SGRP) 4 (-2)
Großrat Sidd (1)
Owen McCoy (LA) 6 (+3)
Nicolas Monnier (LA) 6 (+1)
Cara Collins (LA) 6 (+2)
Cécile Jónsdottir (LÖS) 4 (+3)
[/doc]
Im Parlament finden gerade die Wahlen zu den Generalräten statt, zur Wahl stehen Liam Collyn Máirtín und meine Wenigkeit bisher.
Wir hoffen, bald unsere Botschaften jeweils eröffnen zu können.
Mfg
Owen McCoy
Generalrat aus Tir na nÒg