Sie sind nicht angemeldet.

Stem: Skolewet

Pieter Jan Vorster

Administrator

Beiträge: 562

Wohnort: Boswyk

Beruf: Staatspresident

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. November 2018, 16:27

Skolewet

Folgender Antrag steht zur Abstimmung:

Skolewet

§ 1. Kinder, die bis zum 31. Dezember das sechste Altersjahr vollendet haben, werden auf Beginn des nächsten Schuljahres schulpflichtig. Die Schulpflicht dauert 7 Jahre oder bis zum erfolgreichen früheren Abschluss einer Grundausbildung an der Laerskool.

§ 2. Es obliegt den Erziehungsberechtigten, ob sie für ihre Kinder ein öffentliches oder privates Unterrichtsangebot annehmen. Schulen in privater Trägerschaft erhalten für jeden Schüler einen Zuschuss, dessen Höhe sich nach den durchschnittlichen Kosten eines Schülers pro Jahr und Schultyp bemisst. Die Schulen sind berechtigt, Zusatzbeiträge für Lehrmittel, Schuluniformen und Schulspeisung zu erheben. Der Unterricht ist unentgeltlich.

§ 3. Das Schuljahr beginnt am zweiten Montag im Januar und endet mit den Sommerferien. Je zwei Wochen Herbst-, Winter- und Frühlingsferien sowie vier Wochen Sommerferien werden für den Distrikt einheitlich durch den Onderwysraad festgelegt.

§ 4. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt. Die Unterrichtseinheiten dauern 45 Minuten. Bei Nachmittagsunterricht ist eine angemessene Mittagspause zu gewähren.

§ 5. Die öffentlichen Schulen fördern die geistigen, seelischen und körperlichen Fähigkeiten der Kinder. In Ergänzung zum Erziehungsauftrag der Eltern erziehen sie die Kinder nach christlichen Grundsätzen und demokratischen Werten zu selbständigen, lebenstüchtigen Persönlichkeiten und zu Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Mitmenschen und der Umwelt.

§ 6. Die öffentlichen Schulen gliedern sich in folgende Schularten:
a) Kleuterskole;
b) Laerskole;
c) Höerskole.

§ 7. Die Kleuterskool unterstützt die Eltern bei der Erziehung der vorschulpflichtigen Kinder. Sie fördert das Kind auf spielerische Art in seiner Entwicklung und hilft ihm, schulreif und gemeinschaftsfähig zu werden. Die Kleuterskool umfasst das letzte oder die beiden letzten Jahre vor Beginn der Schulpflicht. Der Besuch ist freiwillig und dauert bis zum Schuleintritt.

§ 8. Die Laerskool umfasst sieben Schulstufen. Sie vermittelt dem Schüler die Grundausbildung. Der Pflichtunterricht umfasst die folgenden Fächer: Huistaal, 1ste Addisionele Taal, Wiskunde, Natuurwetenskappe, Tegnologie, Sosiale Wetenskappe, Bybel, Kuns en Kultuur, Fisiese Onderwys.

§ 9. Die Höerskool umfasst fünf Schulstufen und wird mit einer Abschlussprüfung beendet. Sie vermittelt eine allgemeine Bildung und schafft bei allen Schülern die Voraussetzungen zur Aus- und Weiterbildung. Der Pflichtunterricht umfasst die folgenden Fächer: Huistaal, 1ste Addisionele Taal, Wiskunde, Fisiese Wetenskap, Lewenswetenskap, Geskiedenis, Aardrykskunde, Burgerkunde, 2de Addisionele Taal, Fisiese Onderwys.

§ 10. Die Höerskool führt nach dem erfolgreichen Besuch
1. der Jahrgangsstufe 10 zum Junior Sertifikaat,
2. der Jahrgangsstufe 12 zum Senior Sertifikaat.

§ 11. Unterrichtssprache ist Verlands. Die Schulen können für die Klassenstufen 1 – 4 eine andere Unterrichtssprache festlegen, sofern Verlands als 2de Taal angeboten wird.

§ 12. Am Ende jedes Schuljahres erfolgt die Beurteilung durch ein Notenzeugnis, welches durch einen individuellen Lernbericht ergänzt werden kann. Zur Bewertung werden folgende Noten verwendet:
7: Uitmuntend (100 – 90 %);
6: Verdienstelik (89 – 80 %);
5: Beduidend (79 – 70 %);
4: Voldoende (69 – 60 %);
3: Matig (59 – 50 %);
2: Basies (49 – 40 %);
1: Ontoereikend (39 – 0 %).

§ 13. Voraussetzung zum Bestehen der 10. Klasse sowie der 12. Klasse ist, dass in allen Fächern mindestens eine 2 erbracht wird. Schüler mit unzureichenden Leistungen und Prüfungsteilnehmer, die die Prüfung nicht bestanden haben, können die Jahrgangsstufe einmal wiederholen.

§ 14. Die schriftlichen Abschlussprüfungen erfolgen in den Fächern Huistaal, Addisionele Taal, Wiskunde und in zwei weiteren Pflichtfächern. Die Abschlussnote in den Prüfungsfächern beruht je zur Hälfte auf der Vornote und auf der Prüfungsnote. Die Vornote beruht auf den schulischen Leistungen der Klassenstufen 8 – 10 sowie 11 – 12.

§ 15. Träger der öffentlichen Schulen sind die Distrikte. Privatschulen sind Schulen, deren Träger entweder natürliche oder juristische Personen des privaten Rechts oder Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaften sind.

§ 16. Der Schulträger ernennt den Skoolhoof. Dieser ist für die pädagogische, personelle, finanzielle und administrative Führung der Schule verantwortlich und vertritt diese nach außen.

§ 17. In jedem Distrikt wird ein Onderwysraad gewählt. Dieser erlässt den Lehrplan und beaufsichtigt das Schulwesen.

§ 18. Dieses Gesetz tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft und ersetzt das Skolewet vom 1. November 2017.



Stimmen Sie bitte mit ja oder nee ab.
Die Abstimmung endet am Freitag.
PJ Vorster
Staatspresident


Pieter Jan Vorster

Administrator

Beiträge: 562

Wohnort: Boswyk

Beruf: Staatspresident

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. November 2018, 16:29

Ja
PJ Vorster
Staatspresident


Pieter Jan Vorster

Administrator

Beiträge: 562

Wohnort: Boswyk

Beruf: Staatspresident

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. November 2018, 18:17

Die Abstimmung ist beendet.

Der Entwurf wurde ohne Gegenstimme angenommen.
PJ Vorster
Staatspresident