Sie sind nicht angemeldet.

Pieter Jan Vorster

Administrator

Beiträge: 444

Wohnort: Boswyk

Beruf: Staatspresident

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Februar 2018, 09:29

Wet op Inkomstebelasting

Folgender Antrag steht zur Abstimmung:

Zitat

Wet op Inkomstebelasting

§ 1. Der Einkommensteuer unterliegt das Einkommen natürlicher Personen. Steuerpflichtiges Einkommen sind die Einkünfte aus inländischem Erwerbshandeln abzüglich der existenzsichernden Aufwendungen.

§ 2. Einkünfte sind die Erwerbserträge abzüglich der Erwerbskosten. Erwerbserträge sind Vermögensmehrungen, die durch das Erwerbshandeln veranlasst sind. Erwerbsaufwendungen sind Vermögensminderungen, die der Steuerpflichtige durch sein Erwerbshandeln veranlasst.

§ 3. Zur Ermittlung des steuerpflichtigen Einkommens dürfen abgezogen werden:
1. monatlich 5·000 Skelling für gegenwärtige existenzsichernde Aufwendungen (Grundfreibetrag);
2. monatlich 1·000 Skelling für jedes minderjährige, unter der Obhut des Steuerpflichtigen stehende Kind (Kinderfreibetrag).

§ 4. Steuerberechtigt ist die Munizipalität, in der ein Steuerpflichtiger Einkünfte erzielt. Die Einkünfte werden erzielt:
1. bei einem Unternehmen in der Munizipalität, in der das Unternehmen Betriebsstätten unterhält;
2. bei Arbeitslohn in der Munizipalität, in der sich der Arbeitsplatz befindet;
3. bei Einkünften aus der Überlassung oder dem Verkauf von Grundstücken in der Munizipalität, in der sich das Grundstück befindet;
4. im Übrigen in der Munizipalität, in welcher der Steuerpflichtige ansässig ist.

§ 5. Die Einkommensteuerschuld beträgt 8 % des Einkommens. Die Munizipalität kann einen höheren Steuerfuß festlegen, jedoch nicht mehr als ein Fünftel des Einkommens.

§ 6. Arbeitslohn und Kapitalerträge werden an der Quelle besteuert. Der Schuldner dieser Erwerbserlöse hat die Steuer für den Steuerpflichtigen einzubehalten und abzuführen. Ansonsten wird der Steuerpflichtige veranlagt und hat dafür die Steuererklärungen einzureichen.

§ 7. Gemeinnützige Körperschaften sind von der Einkommensteuer befreit, soweit sie keinen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb unterhalten.

§ 8. Dieses Gesetz tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft und ersetzt das Belastingswet.


Stimmen Sie bitte mit ja oder nee ab.
Die Abstimmung endet am Freitag.
PJ Vorster
Staatspresident


Pieter Jan Vorster

Administrator

Beiträge: 444

Wohnort: Boswyk

Beruf: Staatspresident

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Februar 2018, 09:30

Ja
PJ Vorster
Staatspresident


Pieter Jan Vorster

Administrator

Beiträge: 444

Wohnort: Boswyk

Beruf: Staatspresident

  • Nachricht senden

3

Samstag, 24. Februar 2018, 15:14

Die Abstimmung ist beendet.

Der Entwurf wurde ohne Gegenstimme angenommen und kann verkündet werden.
PJ Vorster
Staatspresident